R.I.P.-Loslassen ...

Updated: May 15, 2019



R. I. P. - Loslassen .....


Wenn jemand geht, ist es immer schwer loszulassen.


Wenn traurige oder schlechte Dinge in Ihrem Leben passieren, ist Loslassen die Aufgabe, die erledigt werden muss. Dies ist die einzige Möglichkeit, mit der Sie Ihr eigenes Leben auf lebendige und treue Weise fortsetzen können.

Mein Vater ist vor ein paar Tagen gestorben.


Der Umgang mit dem Tod bremst dich - er konfrontiert uns mit Verlust und unserer eigenen Sterblichkeit. Egal in welcher Situation, in welchem ​​Beruf Sie sich befinden, es zwingt Sie, langsamer zu werden, sich Zeit zu nehmen, sich zu verwirklichen, zu trauern, sich zu verabschieden - und schließlich damit umzugehen.


Da es keinen Rückweg und keine Abkürzung gibt, kommt es nur darauf an, wie schnell oder langsam Sie durchlaufen. . .und du musst durch, das ist die einzige Wahl - sonst wird es dich wieder fangen.


Und wenn deine Eltern sterben, verlierst du die Menschen, die dich am längsten und meistens am besten gekannt haben - die dir durch alle Hindernisse im Leben geholfen haben - und wenn es eine gute Beziehung war, die die guten und die schlechten Dinge mit dir geteilt hat und von wem Sie gelernt haben, was im Leben wichtig ist.


Ruhe in Frieden, Paps! Er war 96 Jahre alt und hatte ein gutes Leben. Ich liebte und verehrte ihn! (Ich mache immernoch!)


Aber der letzte Vorhang fiel und er starb vor einigen Tagen. Für mich fühlt es sich an, als wäre es sein letzter Flug. Er war Pilot, Fluglehrer und Kriegsflieger. Tatsächlich war er einer der letzten lebenden Piloten des Krieges. Ich erinnere mich noch gut an unsere gemeinsame Zeit als Vater und Tochter, aber die meisten meiner Erinnerungen betreffen Flugzeuge: ihn in einem Flugzeug zu sehen oder mit ihm zu fliegen.


Segelflugzeuge oder kleine Flugzeuge - ME109 - der ME262, der erste Jetliner - Fokker Wulf - er hasste FW - Cessnas - Segelflugzeug für Rekorde - Gold Diamant - Kunstflug - darum ging es in seinem Leben.


Unser längster Flug war nach Afrika. - Er - eigentlich "wir" - ich war ein Kind - verlegte ein Flugzeug, eine Cessna, nach Afrika. Ich setzte mich auf eine Bank. Die Reise dauerte eine Woche und es war ein großes Abenteuer. Wir sind fast abgestürzt, weil die Navigation aufgrund vereister Instrumente nicht möglich war (über die Alpen - wo sonst?)


Aber wir haben überlebt!


Mein Vater lebte mehrere Leben, er wurde zweimal niedergeschossen und er sprach immer über Schutzengel, die da draußen sind (und sich nicht in einer Wolke verstecken!) Das war sein Rat.


Ich habe es geglaubt - ich tue es immer noch! »Ich weiß, ich habe Schutzengel. Nachdem mein Vater gestorben war, gab es in der Nähe eine Flugshow mit all diesen alten Flugzeugen, die über meinen Kopf flogen - es fühlte sich an, als hätten sich alle von mir verabschiedet.


Das ganze Leben meines Vaters war ein großes Abenteuer. Obwohl es gute und schlechte Tage gab, hat er sein Leben in vollen Zügen genossen. Er genoss immer noch das Leben im Alter! Er freute sich darauf, etwas wirklich Gutes zu essen, ein Glas Wein und vielleicht einen Brandy danach zu haben.

Wenn er in einem Altersheim leben musste, beklagte er sich nie - auch wenn er in seinen Grundbedürfnissen auf die Hilfe anderer angewiesen war. Ich möchte mich bei allen bedanken, die einen tollen Job gemacht und versucht haben, seine alten Tage so angenehm wie möglich zu gestalten. 🙏

Er starb im Schlaf in Frieden. Hoffentlich hatte er einen wundervollen Traum.


Jetzt bleibt genug Zeit, um sich zu erinnern, denn sein Buch wird keine neuen Geschichten enthalten - der Tod ist die Endgültigkeit.


Manchmal merkt man dadurch, dass es keine Höllen mehr gibt, keine Zeit zum Umarmen, Küssen, Reden - um all die Dinge zu tun, die wir im Leben tun. Der Tod kann dazu führen, dass wir die Zeiten bereuen, in denen wir es nicht getan haben, aber dies ist das Leben. Wir können jeden Tag Prioritäten setzen und Entscheidungen treffen. Wir entscheiden uns für etwas, was oft bedeutet, dass wir uns auch gegen etwas anderes entscheiden.


Sie können nie alles tun und leben!


Also, fragen Sie sich hin und wieder: Ist es das, was ich will?

Melde dich bei dir und beantworte ehrlich Fragen wie:

Möchten Sie diese oder jene Wahl treffen?

Behandelst du Menschen und lebende Seelen richtig?

Bist du für deine Lieben da?

Stellen Sie die Zeit nach Ihren Prioritäten ein und berücksichtigen Sie diese?


Sagen Sie den Leuten, dass Sie sie lieben, so oft Sie können. Es wird ein Tag kommen, an dem Sie nicht können.

Wann immer ich meinen Vater besuchte, sagte ich ihm, dass ich ihn liebte und er lächelte.


Ein Weg durch schwierige Lebensübergänge



Und jetzt ist der Moment gekommen, um zu erkennen, was wirklich ist, und um damit umzugehen.


Kennen Sie das Buch von Elisabeth Kübler-Ross, Über Tod und Sterben? Es ist eine der wichtigsten psychologischen Studien des späten 20. Jahrhunderts. Sie entwickelte ein Modell, um die 5 Stadien des Trauerprozesses bei unheilbar kranken Patienten nach der Diagnose zu erklären.